27.05.15

Tradition trifft auf Moderne: ROECKL präsentiert neuen Store in Berliner Friedrichstraße

 

Das Münchner Haus, seit 1839 für elegante Handschuh- und Leder-Accessoires bekannt, präsentiert sich mit neuem Store in der Hauptstadt. Nachdem in München bereits der erste Store im neuen Konzept gelauncht wurde, folgt nun mit der Berliner Friedrichstraße 172 der zweite, bei dem das Konzept nochmals weiter entwickelt wurde.

 

Vereint werden Handwerkskunst und Tradition mit modernem hellem Design. Diese Gegensätzlichkeit findet sich im gesamten Store wieder und unterstreicht damit den Hintergrund der Marke, die sich im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne bewegt.

 

Das neue Ladenbau-Konzept lässt die traditionelle Handwerkskunst aufleben und lädt zum Anfassen und Erleben ein. Die Haptik des Leders findet sich sowohl am Kassenbereich, der mit feinstem Handtaschenleder bezogen ist, als auch in den Ledermustern von weichem Nappa bis zu exklusivem Peccary, die dem Kunden zur Auswahl dienen, wieder.

 

Gänzlich neu ist eine lederbezogene Rückwand hinter der Kasse, die mit dem aufgedruckten Wappen ein materialechtes Markenbild präsentiert.

 

Auch die Präsentation der edlen Tücher ist mit der Weiterentwicklung großflächiger geworden. Durch eigens von ROECKL entwickelte und produzierte Lederbänder werden Tücher von bis zu 1,40m x 1,40m in Rahmen an den Wänden gespannt und wirken dabei wie Kunstwerke.

 

Zudem bekommt die Bottle Bag eine neue Bühne. Der industrielle Look des Möbels hebt die aus PET-Flachen hergestellte Taschenlinie noch einmal hervor.

 

Auch das Zusammenspiel von Materialien wie Kupfer, Holz und Leder sowie einer warmen, reduzierten Farbauswahl kreiert die Atmosphäre von Manufaktur und Handwerkskunst. Gleichzeitig bieten die raumvergrößernden Spiegelungen und ein klares, aufgeräumtes Möbeldesign die perfekte Bühne für eine vollendete Warenpräsentation. Die großzügige Flächenanordnung ermöglicht die intensive Kundenbetreuung, die ROECKL bereits seit 176 Jahren praktiziert.

 

Hauptaugenmerk des neuen Store-Erlebnisses ist die Möglichkeit der Interaktion mit der Marke über die reine Produkterfahrung hinaus. So widmet sich ein Teil der Fläche der gelebten Handwerkskunst: Original Handschuhmacher-Möbel, unterschiedliche Taschen- und Handschuh-Ledersorten sowie Werkzeug aus Handschuhmacherei und Täschnerei laden den Kunden zum Verweilen und Entdecken ein.

 

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook in den USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.