14.11.12

Bottle Bag - die neue Taschenlinie von Roeckl mit grünem Gewissen

 

Die neue Taschenkollektion vereint Nachhaltigkeit mit modernem Design und zeigt mit charmanter Formensprache, wie man das Material PET neu interpretieren kann.


Die Gesellschaft befindet sich im Wandel: Die zunehmende Globalisierung und Digitalisierung verändern Lebensumstände und Ansprüche an Produkte und ihren Nutzen. Gleichzeitig sehnen sich die Menschen nach Werten und Individualität. Nachhaltiges Handeln sowie Umweltbewusstsein gewinnen immer mehr an Bedeutung.


Dieser ökologischen Verantwortung ist sich auch das Traditionshaus Roeckl bewusst und setzt mit seiner neuen Taschenlinie „Bottle Bag“ nicht nur modisch ein Statement. Die umweltfreundliche „Bottle Bag“ wird aus recyceltem PET hergestellt und dreht so den Recycling-Prozess intelligent um: aus Flasche wird Tasche! Die klassisch-sportliche Taschenlinie besticht durch ihre charmante Formensprache, ihr ultra-leichtes Gewicht und ihre Farb- und Größenvielfalt. Die Taschen sind geräumig und strapazierfähig und der Farbfächer der neuen Linie lässt keine Wünsche offen: Sommerliches Weiß, ein sonniger Mangoton, frisches Limetten- sowie sattes Jungle-Grün, Ochsenblutrot, maritimes Dunkelblau, strahlendes Wasserfallblau und klassisches Olive-Braun bis hin zu einem farbenfrohen Schmetterlings-Print machen die Taschen in sechs praktischen Größen vom Kosmetiktäschchen bis hin zum Weekender zu einem perfekten Begleiter in jeder Alltagssituation.


Der Canvas aus recyceltem PET ist brillant in der Farbe, falt- und abwaschbar und wird mit Elementen aus vegetabil gegerbtem Kalbsleder kombiniert. Ein abnehmbarer Trageriemen sorgt zudem auch für optimalen Tragekomfort bei schwerem Gepäck.


Die neue Taschenkollektion „Bottle Bag“ ist ab Januar 2013 im ausgesuchten Fachhandel oder im Onlineshop unter www.roeckl.com erhältlich. 

 

 

 

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook in den USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert.